Über den FID

Der Fachinformationsdienst (FID) Mathematik ist im Januar 2015 an die Stelle der Sondersammelgebiete Reine Mathematik und Angewandte Mathematik getreten. Informationen zu dieser Überführung finden Sie hier.

Wer ist beteiligt?

Der Fachinformationsdienst Mathematik wird getragen von der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB Göttingen) und der Technischen Informationsbibliothek Hannover (TIB Hannover). Unterstützt werden beide Bibliotheken vom Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach (MFO). 

Ziele

Ziel des FID Mathematik ist die Ent­wick­lung einer Infrastruktur für die überregionale Bereitstellung wissenschaftlicher Ressourcen, In­form­at­i­onsservices und Dienstleistungen, die über bisher verfügbare Angebote für die mathematische Forsch­ung hinausgehen und diese substanziell ergänzen.

Aufgaben

Zu den zentralen Aufgaben des FID gehören der Erwerb bzw. die Lizenzierung mathematischer Ressourcen für die überregionale Versorgung, die am Bedarf orientierte Digitalisierung gemeinfreier Literatur, die Entwicklung neuer fachspezifischer Dienstleisungsangebote sowie der Aufbau eines digitalen Nachlassarchivs, das die im Archiv vorhandenen Nachlässe zahlreicher bekannter Mathematiker im Internet öffentlich zugänglich macht.

Förderung

Das Projekt zum Aufbau des Fachinformationssystems Mathematik wird seit Januar 2015 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziell gefördert.

 

Unsere Angebote:

Lizenzierung  |  Digitalisierung 

Fehler Sie finden den FID Mathematik auch auf Twitter.